Unser Werkzeug: Auge, Hand, Herz

Sehen, was andere sich nicht einmal vorstellen können.

Betreten wir einen Raum, beginnt unser Auge mit seiner Arbeit. Es misst aus; stellt Materialien, Farben zusammen; vergleicht; wägt ab; kalkuliert und: sieht bereits die Möglichkeiten als fertige Bildfolgen. Hat das Auge sein inneres Bild entworfen, so wird es für den Kunden sichtbar gemacht. Zeichnungen, Computeranimationen, Stoffmuster, Farbpaletten entwerfen einen virtuellen Raum.

Unsere Hände schaffen die Veränderung.

Aus unserer Vorstellung erwächst ein Plan und dann das gemeinsame Projekt. Hat der Händedruck die Zusammenarbeit besiegelt, beginnt ihre Arbeit: Sie fühlen Stoffmuster, ziehen Nähte glatt, messen Flächen aus; Erfahren und schnell führen sie die Werkzeuge. Bis sie nach Abschluss des Projektes die Tür hinter sich zuziehen. 

Geht nicht,
gibt’s nicht.

Jedes Projekt ist eine Herausforderung. Jedes Ergebnis ist ein Unikat und ganz individuell abgestimmt. Die Begeisterung für Stoffe, Materialien, Farben steckt in jedem Detail. Einmal ist es nur ein kleiner Akzent, der alles verändert. Ein anderes Mal wird alles auf den Kopf gestellt. Zeigen, was möglich ist, den Kunden für Neues begeistern und ihn darin ermutigen, Ausgefallenes zu wagen – das sind die Momente, die wir an unserer Arbeit lieben.